Rockmusik kann man nicht alleine machen, es braucht einige Musiker dazu, die alle ihre Instrumente beherrschen sollten. Wir wissen wie schwierig es ist, eine gute Rockband zu gründen und die richtigen Leute zu bekommen. Deswegen wollen wir ein paar Ratschläge geben, was man bei der Gründung einer Band beachten sollte.

Welche Instrumente werden gebraucht?

Eine Rockband braucht auf jeden Fall einen Schlagzeuger, einen Bassisten und mindestens einen Gitarristen. Das sind aber nur die Minimalanforderungen. Am besten ist es noch einen zweiten Gitarristen zu haben und einen Keyboarder. Und dann braucht es natürlich noch einen Sänger. Diese kann entweder auch eines der Instrumente spielen oder aber Solo singen.

Wo findet man Musiker?

Bei der ersten Band sind es meistens Freunde aus der Schule oder dem Studium, die zueinander finden und Spaß daran haben, Musik zusammen zu machen. Oft trifft man dann Bands auf anderen Konzerten und vielleicht sieht man dort einen Schlagzeuger, der den eigenen vielleicht ersetzen kann. Eine andere Möglichkeit sind Anzeigen in Musikzeitschriften und Onlinemedien. Hier werden immer wieder sowohl Musiker gesucht als auch Bands, die einen Musiker gerade brauchen.

Welche Musiker wählt man aus ?

Ein Musiker in einer Rockband sollte sein Metier beherrschen. Natürlich kann man immer besser werden aber eine Grundtechnik sollte vorhanden sein. Am besten ist es, Musiker einzuladen und vorspielen zu lassen, wenn möglich vor der ganzen Band. Es geht dabei nicht nur um Technik und Talent, sondern auch darum, ob die Chemie stimmt. Schließlich wird Archimède_rock_bandman einige Zeit zusammen verbringen, und da sollten alle Beteiligten schon zueinander passen.

Wenn man alle Musiker zusammen hat und allen klar ist, dass man zusammen Rockmusik machen will, sollte man zur Sicherheit einen kleinen Vertrag aufsetzen, der die Rechte und Pflichten eines jeden Bandmitglieds regelt. Das kann später einmal, wenn es zu Problemen kommt, von sehr großen Nutzen sein. Musterverträge gibt es in einschlägigen Musikerforen.